Pressemitteilung: Volxsfest∀ ist wieder da!

26. Volxsfest∀: am 15. und 16. Juli 2022, ab 18.30 Uhr kehrt das OpenAir vom Radio Tandem auf den Alexander-Langer-Platz zurück!

Zwei Konzertabende mit denen das Radio selbst finanziert. Sie auf Eintritt, aber ihr könnt zum Wohl des Radiosenders essen und trinken. Neben dem Tandem Sound System werden sechs Gruppen auf der Bühne die Klänge des Cumbia, die Rhythmen der “Volxs”-Musik und sogar Rap auf Ladinisch spielen.

Freitag 15.07.2022

18:30 Radio Tandem Sound System
19:30 Ground Zero
20:30 Úllèyl & the Afro-Gipsies
22:30 Movimento Cumbiero

Samstag 16.07.2022

17:30 Radio Tandem Sound System
19:30 Ethnic Techniques
20:45 Maria Moctezuma & band
22:30 Rumba de Bodas

Cumbia-Freitag! Cumbia ist ursprünglich eine traditionelle Musik und ein Tanz aus Kolumbien, inzwischen haben sich Dutzende von Cumbia-Subgenres entwickelt und das Genre ist erst in ganz Lateinamerika populär geworden um sich schließlich auf der ganzen Welt zu verbreiten. Mindestens drei Stunden ungebremste südamerikanische Energie: zuerst mit der lokalen Superband Úllèyl & the Afro-Gipsies, dann mit dem Movimento Cumbiero aus Triest. Letztere wurde im Sommer 2018 aus Leidenschaft für Afro-Latin-Musik und peruanischem psychedelischem Cumbia geboren. Die Gruppe kommt  aus Italien, aber der Sänger, Gitarrist und Komponist Baltazar Avila ist Argentinier. Er hat sich als Gründer von Rondamon und durch die Zusammenarbeit mit Alpha Blondy, The Wailers und Alborosie einen Namen gemacht.

Als erstes wird am zweiten Abend das Rapper-Duo Ethnic Techniques die Bühne betreten. Hip-Hop war bisher selten auf dem Volxsfest∀, dies ist dieses Mal anders und die Tracks werden in italienischer, deutscher und ladinischer Sprache gerappt! Ethnic Techniques waren bereits beim Volxsfest∀ digitalE im Jahr 2020 zu Gast, als Tandem ein 72-stündiges Programm organisierte, weil das üblichen Festival auf dem Langer-Platz nicht stattfinden konnten. Nun gibt es also endlich die Gelegenheit die Künstler life zu erleben. 

Dann ist die mexikanische Singer-Songwriterin Maria Moctezuma an der Reihe, die mit ihrer Band auf Europatournee ihr neues Album vorstellt. Als Multiinstrumentalistin verwendet sie eher klassische Instrumente, um lateinamerikanische und prähispanische Rhythmen, Cumbia und Reggaeton, Tango und Rock zu spielen. Diese Fusion spiegelt das Nomadenleben von Maria Moctezuma. Mit ihrer Musik will sie die Werte der lateinamerikanischen Ahnenkulturen erlebbar machen und so ein neues Bewusstsein für unsere Gegenwart fördern.

Zum Abschluss des XXVI. Volxsfestes∀ kehren wir mit Rumba de Bodas nach Italien zurück. Schon der Name verrät, dass es sich um „Bolognesi doc“ handelt, denn die dialektalen Ausdrücke lassen sich mit “Chaos” (Rumba) und “Hochzeit” (Bodas) übersetzen: Sie spielen heute eher auf großen Festivals als auf privaten Partys, aber der Name ist nach wie vor bezeichnend für die große Mischung von Musikgenres und ihren energievollen Konzerten. Ursprünglich als Straßenmusiker eher dem Swing, Ska und Reggae zugeneigt, haben sie sich in den letzten Jahren in Richtung Funk, New Soul und Electronica bewegt. Aber Labels spielen keine Rolle, denn das Ziel besteht darin explosive Musik zu spielen, die  Massen in Bewegung setzt.

Eröffnet werden beide Abende vom erprobten Radio Tandem Sound System, bei dem DJs aus den verschiedenen Programmen abwechselnd für einen Mix aus Genres und Sounds sorgen, mit einer Breite, die von den großen Klassikern bis zu unbekannten Perlen reicht.

Comunicato stampa: Torna la Volxsfest∀!

26° Volxsfest∀: 15 e 16 luglio 2022, dalle 18:30 torna la festa di Radio Tandem a Piazzale Langer!

Due serate di concerti con cui l’emittente si autofinanzia! Non ci sono biglietti d’ingresso, ma sarà possibile saziarsi e dissetarsi alla salute della radio. Oltre al Tandem Sound System, saranno sei i gruppi ad alternarsi sul palco tra le sonorità della cumbia, i ritmi della musica “Volxs” e anche il rap in ladino.

Venerdì 15.07.2022

18:30 Radio Tandem Sound System
19:30 Ground Zero
20:30 Úllèyl & the Afro-Gipsies
22:30 Movimento Cumbiero

Sabato 16.07.2022

17:30 Radio Tandem Sound System
19:30 Ethnic Techniques
20:45 Maria Moctezuma & band
22:30 Rumba de Bodas

Venerdì cumbia! In origine musica, canto e danza popolare della Colombia, oggi la cumbia ha ormai decine di sottogeneri e tipologie, diventando un fenomeno che si è diffuso dall’america latina a tutto il mondo. Le prime note di questa Volxsfest∀ saranno quindi cumbiane, suonate dalla superband di formazione locale, Úllèyl & the Afro-Gipsies, cui daranno il cambio i triestini del Movimento cumbiero. Quest’ultimo è nato nell’estate del 2018 proprio dalla passione per la musica afro-latina mescolata alla cumbia psicadelica peruviana. Il gruppo è di base in Italia, ma il cantante, chitarrista e compositore è argentino: Baltazar Avila, già noto per aver fondato i Rondamon e per le collaborazioni con Alpha Blondy, The Wailers e Alborosie.

I primi a calcare il palco della seconda serata saranno gli Ethnic Techniques, duo di rapper. Se l’Hip-Hop è stato solo raramente presente alla Volxsfest∀, questa volta la storia è differente perché le canzoni e le improvvisazioni saranno in italiano, tedesco e ladino. Già ospiti della Volxsfest∀ digitalE del 2020, quando Tandem aveva organizzato una 72 ore di musica nell’impossibilità di fare i soliti concerti a Piazzale Langer, sarà l’occasione per vederli finalmente live!

Sarà poi il turno della cantautrice messicana Maria Moctezuma, in tourneé europea con la band per presentare il suo ultimo album. Polistrumentista, utilizza strumenti tipici e più classici per proporre ritmi latini e preispanici, cumbia e reggaeton, tango e rock. Una fusion che ben rispecchia la vita nomade di Maria Moctezuma, che con la sua musica vuole far scoprire i valori delle culture ancestrali latinoamericane e promuovere un risveglio di coscienza sul nostro presente.

Per chiudere la XXVI Volxsfest∀ si tornerà in Italia con i Rumba de Bodas. Bolognesi doc sin dal nome, che si può tradurre con “casino” (rumba) e “matrimonio” (bodas): adesso suonano a grandi festival più che alle feste private, ma il nome rimane significativo per il grande mix di generi musicali. Originariamente nati come gruppo di buskers dalle sonorità vicine allo swing, allo ska e al reggae, negli ultimi anni si sono spostati verso il funk, il new soul e l’elettronica. Ma il genere musicale è solo un mezzo quando l’obiettivo è proporre musica esplosiva, con la precisa missione di smuovere le folle!

Entrambe le serate saranno aperte dal rodatissimo Radio Tandem Sound System, con i dj delle diverse trasmissioni ad alternarsi ai controlli per un mix di generi e sonorità, dai grandi classici alle perle sconosciute.