Non basterà un furto a fermare il Tandem / Selbst Diebstahl kann Tandem nicht stoppen

A seguito del furto abbiamo organizzato un evento di solidarietà: clicca sull’immagine per scoprire di più!

Non basterà un furto a fermare il Tandem

Anche la venticinquesima Volxsfest∀ è stata meravigliosa: due serate ricche di emozioni ed incontri, musica e sapori, valori e passioni. Una grande squadra di volontari, oltre 60 persone dal montaggio del martedì alle restituzioni del lunedì, ha permesso a centinaia di persone di godersi una festa aperta a tutte e tutti, popolare nei prezzi come nelle intenzioni.
Purtroppo la gioia di queste giornate è stata offuscata non tanto dal meteo quanto dall’azione di alcuni furfanti che alla fine della festa, appena chiuse le casse, hanno approfittato di un momento di caos per rubare l’intero incasso del sabato. Non si tratta di un’azione improvvisata, quanto di un furto realizzato con abilità, osservando a lungo i nostri movimenti e responsabili, per riuscire a distrarre chi sorvegliava il mezzo e aprirlo per prelevare, in modo mirato, ciò che interessava.
Siamo ancora increduli, tramortiti e amareggiati per quello che è successo. Mesi di lavoro, il sudore ed i sacrifici di decine di volontari sono stati vanificati da un’azione criminale, che lascerà un deficit nei conti della Volxsfest∀. Radio Tandem dovrà gestire la situazione tagliando le risorse dall’ordinaria attività economica e radiofonica, visto che da anni la festa non incideva sul proprio bilancio grazie all’intervento del Comune di Bolzano. In questo momento di difficoltà ricordiamo che è possibile sostenerci in diversi modi, trovate tutte le informazioni sul nostro sito www.radiotandem.it/sostienici/.
Scriviamo queste righe per informare del funesto accaduto, ma al contempo per ringraziare ancora chi ha partecipato e sostenuto la festa, le volontarie e volontari, gli amici e le amiche della radio: sono la dimostrazione che la festa e Tandem sono progetti ancora molto sentiti e richiesti. Il vostro affetto è l’unico motivo per non arrendersi allo sconforto ed all’abbandono. Siamo orgogliosi della partecipazione alla nostra festa e della comunità intorno a Radio Tandem, che che nessun ladro potrà riuscire ad offuscare.

Continuiamo a pedalare,
Radio Tandem

Selbst Diebstahl kann Tandem nicht stoppen.

Auch die fünfundzwanzigste Volxsfest∀ war unvergesslich: zwei Abende voller Emotionen und Begegnungen, Musik und leckerem Essen und viel Leidenschaft. Ein großes Team von Freiwilligen, mehr als 60 Personen von Aufbau am Dienstag bis zum Abbau am Montag, ermöglichte es Hunderten von Menschen, ein Fest zu genießen, das immer volksnah und preislich für alle zugänglich ist.

Leider wurde die Freude an diesen Tagen nicht so sehr durch das Wetter getrübt, sondern durch die Aktion einiger Schurken, die am Ende des zweiten Festtage, sobald die Kassen geschlossen waren, einen Moment der Unachtsamkeit nutzten, um den gesamten Erlös des Samstags zu stehlen. Dies war keine improvisierte Aktion, sondern ein mit Erfahrung durchgeführter Diebstahl, und zwar von Dieben, die schon länger unsere Bewegungen beobachtet und jene, die den Inkasso bewachten, bewusst abgelenkt haben um das Geld im richtigen Moment zu erbeuten.
Wir sind immer noch fassungslos und verbittert über das, was passiert ist. Monate von Arbeit, Schweiß und Entbehrungen von Dutzenden von Freiwilligen wurden durch diese kriminelle Handlung zu nichte gemacht, was leider auch zu einem Defizit auf dem Konto von Volxsfest∀ führen wird. Radio Tandem muss den Verlust durch die Kürzung von Mitteln aus dem eigenen ordinären Haushalt ausgleichen, da das Festival seit Jahren auch Dank der finanziellen Unterstützung der Gemeinde Bozen nicht mehr zur Gänze auf das Radios lastet. In diesem schwierigen Moment erinnern wir Sie daran, dass es möglich ist, uns auf verschiedene Weisen zu unterstützen, Sie können alle Informationen auf unserer Webseite www.radiotandem.it/sostienici/ finden.
Wir schreiben diese Zeilen, um Sie über das tragische Ereignis zu informieren, aber gleichzeitig um denen, die am Fest teilgenommen und uns unterstützt haben, den Freiwilligen, Freunden und Sympathisanten des Radios zu danken: Sie sind der Beweis dafür, dass dieses Fest und Radio Tandem immer noch sehr beliebt und unerfreuliche sind. Diese Zuneigung ist der einzige Grund, sich nicht der Verzweiflung und dem Verdruss hinzugeben. Wir sind stolz auf unsere Community, die nicht durch die Aktion eines Diebes überschattet werden darf.

Lasst uns weiter radeln,
Radio Tandem

Danke an Reinhold Giovanett, Headliner und die Tageszeitung!